August Bebel Institut
Müllerstr. 163, 13353 Berlin
Tel. (030) 4692 122
Fax (030) 4692 124

Königsberg Bindestrich Kaliningrad. Idee oder Geschichte

Königsberg Bindestrich Kaliningrad. Idee oder Geschichte

In Königsberg-Kaliningrad manifestieren sich die Wechsel von Epochen und Ideologien: Deutschland – Sowjetunion – Russland. Eine Stadt geprägt von Krieg, Umsiedlung und Wiederaufbau. Dmitry Vyshemirskys Fotos sind Zeugnisse dieses Wandels und des visuellen Kampfes um Deutungshoheiten.

AKTUELL
»Option Chaos« - Syrienkrise: Hintergründe, Analyse und Perspektiven

»Option Chaos« – Syrienkrise: Hintergründe, Analyse und Perspektiven

Mi 29. Juni 2016, 18-22 Uhr

Der Bürgerkrieg in Syrien entwickelt sich zu einer der schlimmsten humanitären Katastrophen der letzten Jahrzehnte. Die Syrienkrise ist mit dem Strom von Flüchtlingen, der nach Europa kommt, eine Krise »hier und jetzt« geworden.

1848. Die Revolution in Berlins Mitte. Stadtführung

1848. Die Revolution in Berlins Mitte. Stadtführung

So 3. Juli 2016, 15–18 Uhr

Vor dem Berliner Schloss verneigte sich der König 1848 vor seinen Untertan*innen und den Opfern der Barrikadenkämpfe. Wir suchen nach den Spuren der Revolution in der Berliner Mitte.

Das »polnische Berlin«: Ein Stadtrundgang

Das »polnische Berlin«: Ein Stadtrundgang

Sa 9. Juli 2016, 10–13 Uhr

Seit Jahrhunderten leben Polinnen und Polen in Berlin. Wir wollen ihre Geschichte(n) entdecken und das heutige »polnische Berlin«. Die Stadttour führt an polnische Begegnungsorte, an Stätten polnischer Mythen und deutscher Vorurteile. Wir begegnen polnischen politischen Bewegungen von der Revolution 1848 über die Gewerkschaft Solidarność der 1980er Jahre bis heute.


...
Koloniale Ordnungen und Erinnerungsorte. Stadtrundfahrt

Koloniale Ordnungen und Erinnerungsorte. Stadtrundfahrt

Do 14. Juli 2016, 13–17 Uhr

Koloniale Ordnungen werden je nach Kontext neu verhandelt und angepasst. Die Stadttour geht diesen Ambivalenzen und Verschränkungen von Wissenschaft, Kultur und Politik an konkreten Orten in Berlin nach und widmet sich der Wissensproduktion an der Schnittstelle von Islam-, Kolonial- und Orientpolitik im 20. Jahrhundert.

Russland vs. Russland - Kunst in der Stadt – Aufbegehren und Instrumentalisierung 
Videoscreening und Gespräch mit den Kuratorinnen

Russland vs. Russland – Kunst in der Stadt – Aufbegehren und Instrumentalisierung 
Videoscreening und Gespräch mit den Kuratorinnen

Fr 29. Juli 2016, 19–21 Uhr

Wie unabhängig ist Kunst? Mit dem offenen Forum und der Ausstellung »Russland vs. Russland. Kulturkonflikte« wurde im letzten Jahr eine große Vielfalt aktueller künstlerischer Positionen aus Russland in Berlin präsentiert.

WohnenStadtRechte  – Habitat III

WohnenStadtRechte – Habitat III

Fr 12. August 2016, 19–21 Uhr

Die UN-Weltkonferenz Habitat III 17. – 20. Oktober in Quito (Ecuador) verhandelt ein neues Leitbild von nachhaltiger Stadtentwicklung und Wohnen. Weltweit nimmt der Einfluss internationaler Finanzmärkte auf die Stadtentwicklung, Verdrängung einkommensschwacher Menschen und die systematische Zerstörung preiswerten Wohnraums zu.

Zum 100. Geburtstag von Peter Weiss Ästhetik und Widerstand: Hans Coppi als historische Persönlichkeit und literarische Figur

Zum 100. Geburtstag von Peter Weiss Ästhetik und Widerstand: Hans Coppi als historische Persönlichkeit und literarische Figur

Fr 26. August 2016, 19–21 Uhr

In seinem Epochenroman »Die Ästhetik des Widerstands« spielt der junge Kommunist Hans Coppi, der als Widerstandskämpfer von den Nazis ermordet wird, eine zentrale Rolle.

Königsberg Bindestrich Kaliningrad. Idee oder Geschichte - Vernissage

Königsberg Bindestrich Kaliningrad. Idee oder Geschichte – Vernissage

Fr 2. September 2016, 19–21 Uhr
Dmitry Vyshemirsky / Kuratorin Alexandra Goloborodko

In Königsberg-Kaliningrad manifestieren sich die Wechsel von Epochen und Ideologien: Deutschland – Sowjetunion – Russland. Eine Stadt geprägt von Krieg, Umsiedlung und Wiederaufbau. Dmitry Vyshemirskys Fotos sind Zeugnisse dieses Wandels und des visuellen Kampfes um Deutungshoheiten.

Anders Wohnen – aber wie? Hausprojekte, Baugruppen, Genossenschaften

Anders Wohnen – aber wie? Hausprojekte, Baugruppen, Genossenschaften

Sa 3. September 2016, 10–17 Uhr

Viele Menschen möchten gerne »anders wohnen« – in einem gemeinschaftlichen Umfeld mit Menschen, die ihren Alltag teilen und sich gegenseitig unterstützen. Wer die finanziellen Möglichkeiten hat, findet leicht eine Baugruppe. Doch welche Möglichkeiten gibt es darüber hinaus für Menschen mit wenig Geld?

Verschüttete Geschichte? – Was in Kaliningrad von Preußen und der Sowjetunion bleibt

Verschüttete Geschichte? – Was in Kaliningrad von Preußen und der Sowjetunion bleibt

Mi 7. September, 19–21 Uhr

1946 wurde die alte preußische Stadt Königsberg in die Sowjetunion eingegliedert und in Kaliningrad umbenannt.  In 45 Jahren konnte die Sowjetunion das preußische Erbe nicht ganz unsichtbar machen. 

Russland nach der Wahl

Russland nach der Wahl

Do 22. September 2016, 19–21 Uhr

Am 18. September wählt das russische Volk ein neues Parlament. Ändern solche Wahlen im heutigen Russland etwas? Gibt es auch in Zukunft unabhängige Politiker*innen? Wer steht hinter den politischen Kräften, die nicht Putin unterstützen?

Ida Altmann – Gewerkschafterin, Sozialdemokratin und Freidenkerin in der Partei August Bebels

Ida Altmann – Gewerkschafterin, Sozialdemokratin und Freidenkerin in der Partei August Bebels

Do 29. September 2016, 19–21 Uhr

Eine wichtige Persönlichkeit in der Geschichte der Sozialen Bewegungen ist Ida Altmann (1862 –1935), denn sie war die erste Leiterin des Arbeiterinnensekretariates der Freien Gewerkschaften.