August Bebel Institut
Müllerstr. 163, 13353 Berlin
Tel. (030) 4692 122
Fax (030) 4692 124

Meine Straße? Моя Улица?

Meine Straße? Моя Улица?

Eine kuratorische Recherche von Alexandra Goloborodko und Aleksandra Yurieva-Civjane
9. Juni bis 6. Juli 2018
Grün-weiß gestreifte Planen sind das Markenzeichen des Moskauer Straßensanierungsprogramm »Meine Straße« / »Моя улица« (2015–2020). Die Farben sollen Erneuerung, Frische und Sauberkeit symbolisieren. Aber für viele Moskauer*innen sind sie längst ein Sinnbild ewiger Baustellen.

AKTUELL
Motiviert in die Politik einsteigen


Motiviert in die Politik einsteigen


DAS SEMINER MUSS LEIDER AUSFALLEN!
Sa 21. April 2018, 10–17 Uhr
Anregungen für ein erfolgreiches Engagement

Was brauche ich, wenn ich politisch etwas gestalten möchte? Worauf kommt es an, wenn ich mit meinem Anliegen Gehör finden will? Für viele, die sich politisch engagieren wollen, stellen sich
die Fragen des Wo und...

Marx konkret! Identifikation mit der Arbeit oder Entfremdung im Job?

Marx konkret! Identifikation mit der Arbeit oder Entfremdung im Job?

Do 3. Mai 2018, 18–21 Uhr

Karl Marx war ein feinsinniger Beobachter des gesellschaftlichen Wandels seiner Zeit. Er beschrieb, wie sich das Verhältnis der Menschen zu ihrer Arbeitstätigkeit im aufkommenden Kapitalismus wandelte und verändern musste. »Entfremdung« ist ein Schlüsselbegriff in seiner Analyse.

Gesundes Essen – wer kann sich das leisten?

Gesundes Essen – wer kann sich das leisten?

Sa 5. Mai 2018, 18–20 Uhr

Gesundes Essen ist eine wichtige Voraussetzung für die persönliche Entwicklung und entlastet das Gesundheitswesen. Bioprodukte sind aber meist teurer, als das Standardangebot im Discounter. Was muss getan werden, damit sich auch die Menschen mit wenig Geld gesundes Essen leisten (können)?

Stadt- und verkehrspolitische Bildungsreise entlang des »Nordsee-Baltikum Korridors« (»Rail Baltica«)

Stadt- und verkehrspolitische Bildungsreise entlang des »Nordsee-Baltikum Korridors« (»Rail Baltica«)

Mi 9. – Mo 21. Mai 2018

Auf den Reisestationen informieren Vertreter*innen städtischer und regionaler Verkehrsunternehmen über innovative Schienen-Verkehrsprojekte – z.B. in Posen, Lodz und Warschau.

Kritische Theorie –  Kommen wir gegen das »falsche Bewusstsein« im Kapitalismus an?

Kritische Theorie – Kommen wir gegen das »falsche Bewusstsein« im Kapitalismus an?

Do 24. Mai 2018, 19–21 Uhr

Michael Schwandts in der Reihe »theorie.org« veröffentlichte Einführung in die vom Kreis um Horkheimer, Adorno und Marcuse entwickelte Gesellschaftstheorie zeichnet auf verständliche Weise die philosophische Entwicklungsgeschichte der Kritischen Theorie nach.

5. Berliner Jugendhilfeforum

5. Berliner Jugendhilfeforum

Sa 26. Mai 2018, 10–18 Uhr

Die Aktiven der Berliner Jugendhilfe sind eingeladen, den Entwurf für ein Berliner Jugendfördergesetz zu beleuchten, zu diskutieren und Ideen einzubringen. Der Austausch findet als »Barcamp« statt.

Wofür würdest Du auf die Straße gehen?

Wofür würdest Du auf die Straße gehen?

Mo 28. Mai 2018, 9–16 Uhr
Jugendworkshop

1848 hat das Ringen der Bevölkerung um Beteiligung und Wahlrecht sowie für bessere Lebensbedingungen zu Barrikadenkämpfen in Berlin geführt. Wozu führt Beteiligung heute? Berliner Jugendliche gehen der Frage nach, wofür sie auf die Straße gehen würden und befassen sich mit aktuellen Protestmethoden.

Im Internet politische Netzwerke pflegen … und mit schwierigen Posts umgehen

Im Internet politische Netzwerke pflegen … und mit schwierigen Posts umgehen

Do 31. Mai 2018, 18–21 Uhr

Social Media ist für politisch Aktive Fluch und Segen zugleich. Man kann unkompliziert und günstig Menschen erreichen, über die eigene Arbeit informieren und dafür begeistern. Aber soziale Netzwerke sind auch ein Ort, wo Hass und Hetze in wahnsinniger Geschwindigkeit zirkulieren können.

Meine Straße? Моя Улица? - Vernissage

Meine Straße? Моя Улица? – Vernissage

Sa 9. Juni 2018, 19–21 Uhr

Unser Ausstellungsauftakt ist verbunden mit einer Buchvorstellung der Publikation »Reclaim, Recode, Reinvent – Urban Art and Activism in Eastern Europe«.

Kuratorinnenführung

Kuratorinnenführung

So 10. Juni 2018, 15–17 Uhr

Ernährungsparadies für Großstadtpflanzen

Ernährungsparadies für Großstadtpflanzen

Sa 16. Juni 2018, 10–18 Uhr
Exkursion nach Oranienburg-Eden

Vor 125 Jahren wurde bei Oranienburg die erste vegetarische Siedlung Deutschlands gegründet. Ganz im Sinne der Lebensreformbewegung suchten die Genossenschaftsgründer einen Ort abseits der Hektik des Großstadtlebens und der industriellen Arbeitswelt, um im Einklang mit der Natur ein gesundes Leben zu führen.

Sozialdemokratie und soziale Bewegungen in Berlin

Sozialdemokratie und soziale Bewegungen in Berlin

Sa, 23. Juni 2018, 10–16 Uhr
Bustour zu sichtbaren und unsichtbaren Erinnerungsorten

Berlin war in den letzten zwei Jahrhunderten ein Zentrum sozialer Spannungen und Kämpfe. Parteien, Gewerkschaften, Initiativen und Verbände setzten sich auf unterschiedliche Weise für Verbesserungen ein. Wir besuchen sichtbare und unsichtbare Erinnerungsorte in Berlin, an denen die Geschichte der Sozialdemokratie und sozialer...