August Bebel Institut
Müllerstr. 163, 13353 Berlin
Tel. (030) 4692 122
Fax (030) 4692 124

Praktikumsausschreibung

Praktikumsausschreibung

Das August Bebel Institut (ABI) vergibt laufend Praktika, so auch wieder ab August/September 2018.

Wir suchen:
Studierende der Geschichtswissenschaft bzw. Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt außerschulische historische und politische Bildung

»Ins Abseits blicken«

»Ins Abseits blicken«

Fr 24. August bis Sa 22. September 2018

Ein fotografisches Plädoyer für das Hinsehen von Stefan Weger

Der Fotograf Stefan Weger sucht nach dem, was im Rauschen des Alltags oft untergeht. Zwischen Werbeplakat und Sparkasse, auf dem Weg zur Bibliothek oder nach dem Fußballspiel: überall begegnet uns Obdachlosigkeit.

»Not about us without us«

»Not about us without us«

August bis Oktober 2018
Perspektivenwechsel in der politischen Bildungsarbeit zu Völkermorden des 20. Jahrhunderts
Fortbildung für Multiplikator*innen der politischen Bildung (mit Zertifikat),
 gefördert durch die Stiftung Erinnerung Verantwortung Zukunft

AKTUELL
Die »präsidiale« Türkei nach der Wahl: Wie geht es weiter mit der Demokratie?

Die »präsidiale« Türkei nach der Wahl: Wie geht es weiter mit der Demokratie?

Do 16. August 2018, 19–21 Uhr

Ein langer Traum der Neuen Rechten in der Türkei seit Turgut Özal ist wahr geworden: Der Übergang zu einem präsidialen System. Was im Kontext des neoliberalen Projekts als Allheilmittel gesehen wurde, um das Land durch eine starke Exekutive fit für den globalen Wettbewerb zu machen, wurde endlich durchgesetzt.

Anarchismus: Klassische Theorien und moderne Herrschaftskritik

Anarchismus: Klassische Theorien und moderne Herrschaftskritik

Do 23. August, 19–21 Uhr

Herrschaftskritik ist heute weiter verbreitet denn je: Kritik des Patriarchats, der Naturbeherrschung, des Kolonialismus, des Rassismus, des Militarismus. Wo sind die gemeinsamen Wurzeln der Herrschaftskritik? Was können uns die »Klassiker« des Anarchismus zur Bildung einer fundierten Herrschaftskritik vermitteln?

»Ins Abseits blicken« - Vernissage

»Ins Abseits blicken« – Vernissage

Fr 24. August 2018, 19–21 Uhr

»Jeder Mensch ist anders«


»Jeder Mensch ist anders«


Do 6. September 2018, 19–21 Uhr
Über das Leben auf der Straße

Das Grundgesetz garantiert in Artikel 13 die Unverletzlichkeit der Wohnung. Aber wie verhält es sich mit dem Schutz der Privatsphäre, wenn man keine Wohnung hat?

Wie der deutsche Kaiser den Dschihad ausrief – und welche Folgen das hatte

Wie der deutsche Kaiser den Dschihad ausrief – und welche Folgen das hatte

Fr 7. September 2018, 17–20 Uhr und Sa 8. September 2018, 9–18 Uhr

Einführungsabend und Exkursion

 

»Prekäres Berlin«

»Prekäres Berlin«

Sa 15. September 2018, 11–13 Uhr

Zur Geschichte von Armut und Solidarität

Stadtführung

Einführung in die sexismuskritische politische Arbeit

Einführung in die sexismuskritische politische Arbeit

Sa 22. September 2018, 10–17 Uhr

Mit Blick auf uns selbst stellen wir die Frage, was Sexismus mit uns und unserer Arbeit als politisch Engagierte zu tun hat. Wo begegnen wir sexistischen Deutungsmustern und Handlungsweisen in der eigenen Praxis und wie können wir diesen entgegenwirken?

»Ins Abseits blicken« - Finissage

»Ins Abseits blicken« – Finissage

Sa 22. September 2018, 19–21 Uhr

Anders Wohnen – aber wie? 


Anders Wohnen – aber wie? 


Sa 29. September 2018, 10–17 Uhr

Hausprojekte, Baugruppen, Genossenschaften

Gedenkstättenfahrt (Hamburg & KZ-Gedenkstätte Neuengamme)

Gedenkstättenfahrt (Hamburg & KZ-Gedenkstätte Neuengamme)

Fr 2. November bis So 4. November

Berliner Gedenkstättenfahrten gehen auf eine Initiative von Harry Ristock zurück, der in den 1960er Jahren als Vorsitzender der SJD „Die Falken“ erste Fahrten nach Polen leitete. Seit drei Jahren ist das August Bebel Institut der Veranstalter.

Meine Straße? Моя Улица?

Meine Straße? Моя Улица?

Eine kuratorische Recherche von Alexandra Goloborodko und Aleksandra Yurieva-Civjane
9. Juni bis 6. Juli 2018

Mit Werken der Künstlerinnen und Künstler Tanzkooperative Isadorino Gore, Julia Gvozdeva, Roman Kanashchuk, Kirill KTO, Igor Ponosov und Vladimir Stekachyov


Meine Straße? Моя Улица? - Finissage

Meine Straße? Моя Улица? – Finissage

Fr 6. Juli 2018, 19–21 Uhr