So 22. März 2015, 12–15 Uhr

Stadtführung im Rahmen der Aktionswochen 1848 – Zurück in die Zukunft

Die preußische Hauptstadt Berlin wurde 1848 zu einem dramatischen Schauplatz der Revolutionsbewegung. Vor dem Berliner Schloss verneigte sich der König vor seinen Untertan_innen. Viele von ihnen hatten ihren Protest gegen die Zustände mit dem Leben bezahlt. Wir suchen nach den Spuren des alten Berlin und den Orten, an denen die sozialen Spannungen und politischen Proteste zum Ausdruck kamen. Der Rundgang endet am Gorki-Theater, in dem damals die Preußische Nationalversammlung tagte.

Führung: Reinhard Wenzel (Politologe)
Beitrag: 5 €

Anmeldung bis 13. März unter anmeldung[at]august-bebel-institut.de