August Bebel Institut
Müllerstr. 163, 13353 Berlin
Tel. (030) 4692 122
Fax (030) 4692 124

Aktuelles
Recht auf Stadt adé? Ergebnisse der Konferenz von Quito

Recht auf Stadt adé? Ergebnisse der Konferenz von Quito

Do 27. Oktober 2016, 19–21 Uhr

Die in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito durchgeführte III. Weltkonferenz zu Wohnungsfragen und nachhaltiger Stadtentwicklung (Habitat III) sollte ein Meilenstein sein für die Konkretisierung nachhaltiger Entwicklungsziele. Welche Bedeutung kommt der »Neuen Städtischen Agenda« zu, die im Vorfeld weltweit diskutiert und in Quito verabschiedet wurde?

Ernährungssouveränität

Ernährungssouveränität

Sa 8. Oktober 2016, 19–21 Uhr

Zukünftig werden 7 Mrd. Menschen in Städten leben. Wie kann sichergestellt werden, dass sie auf Dauer ausreichend und gesund ernährt sind? Brauchen wir hochtechnisierte Agrarfabriken und Lebensmittel-importe aus fernen Regionen oder können die Städte zum Großteil aus ihrem Umland mit nachhaltigen Anbaumethoden versorgt werden?

Soziale Regulierung der Wohnungs- und Bodenmärkte

Soziale Regulierung der Wohnungs- und Bodenmärkte

Fr 7. Oktober 2016, 19–21 Uhr

Soziale Regulierung der Wohnungs- und Bodenmärkte
In Zeiten wachsender Städte und deregulierter Finanzmärkte ist städtischer Boden als knappes Gut umkämpft. Kurzfristige Rendite-erwartungen dominieren zunehmend die Immobilienmärkte und setzen sich über ökologische und soziale Kriterien hinweg.

»Option Chaos« - Syrienkrise: Hintergründe, Analyse und Perspektiven

»Option Chaos« – Syrienkrise: Hintergründe, Analyse und Perspektiven

Mi 29. Juni 2016, 18-22 Uhr

Der Bürgerkrieg in Syrien entwickelt sich zu einer der schlimmsten humanitären Katastrophen der letzten Jahrzehnte. Die Syrienkrise ist mit dem Strom von Flüchtlingen, der nach Europa kommt, eine Krise »hier und jetzt« geworden.

Die Lange Nacht des August Bebel Instituts

Die Lange Nacht des August Bebel Instituts

Fr 17. Juni 2016, 18-24 Uhr

Kultur – Stadt – Politik ... und Fußball!
Im Rahmen der 2. Langen Nacht im Sprengelkiez

Quo vadis Europa?

Quo vadis Europa?

Di 26.– Mi 27. April 2016

Achtung: Neues Datum (ursprünglich am Mi 11.– Do 12. Mai 2016)

Seminar für Vorruheständler*innen und Senior*innen in Woltersdorf

Länder in Südeuropa fühlen sich von Deutschland bevormundet; Polen und Ungarn stellen unser Verständnis des Rechtsstaats in Frage; Großbritannien diskutiert gar den »Brexit«. Wie geht es weiter mit der EU?

 

Face To Face – Nachbar Polen: Krzysztof Gierałtowski

Face To Face – Nachbar Polen: Krzysztof Gierałtowski

Do 12. Mai 2016, 19–21 Uhr
Finissage in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin
Poetry Slam mit Paul Bokowski
Jetzt mit Special Guests: Adam Gusowski und Piotr Mordel vom Club der polnischen Versager mit "Neues aus aus dem Kaczynski-Kalifat"

»Alternative für Deutschland« – Von der Anti-Euro- zur Anti-Flüchtlingspartei

»Alternative für Deutschland« – Von der Anti-Euro- zur Anti-Flüchtlingspartei

Do 21. April 2016, 18–21 Uhr

Die Partei »Alternative für Deutschland« steht im Fokus der Medien wie zuletzt die Piratenpartei. Doch im Gegensatz zur Piratenpartei zeichnet sich die AfD besonders durch eine Anti-Haltung aus: erst das Anti-Euro unter Lucke, jetzt das Anti-Flüchtlinge unter Petry. Woher kommt die AfD? Was will sie und welches Potenzial besitzt sie...

»Face To Face – Nachbar Polen«  Ausstellung und Begleitprogramm

»Face To Face – Nachbar Polen« Ausstellung und Begleitprogramm

7. April bis 12. Mai 2016
In Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin e.V
Der Warschauer Künstler Krzysztof Gierałtowski entwickelt seit vielen Jahrzehnten die Porträtfotografie weiter. Seit den 1970er Jahren arbeitet er an dem Langzeitprojekt, Gesichter der polnischen Gesellschaft zu porträtieren und sie in Szene zu setzen.

3. Berliner Jugendhilfeforum

3. Berliner Jugendhilfeforum

Sa 23. April 2016, 10–18 Uhr
Austausch- und Vernetzungstreffen der Aktiven in der Berliner Jugendhilfe
Geflüchtete Kinder und Jugendliche in Berlin - 
Wie kann die Integration gelingen und was kann die Jugendhilfe tun?
Tagung der Berliner Kommunalpolitischen Bildungswerke

Mein Russland, Dein Russland

Mein Russland, Dein Russland

Do 28. Mai, 19–21 Uhr

»Russland« ist ein Dauerbrenner in den Talkshows von Jauch, Illner und Co., und das Bild Russlands hat sich in Deutschland, so behaupten Umfragen, deutlich verschlechtert: 25 Jahre nach Ende des Kalten Krieges gilt das Land vielen wieder als Gefahr. Wie sehen das junge Berliner*innen, die mit beiden Ländern verbunden sind? Gemeinsam...

August-Bebel-Preis 2015

August-Bebel-Preis 2015

Verleihung des August-Bebel-Preises ab Klaus Staeck

In diesem Jahr ehrte die August-Bebel-Stiftung mit ihrem Preis Klaus Staeck. Er ist Schöpfer politisch nachwirkender Plakatkunst, deren Motive sich bei vielen von uns über die Jahre hinweg unlöschbar eingebrannt haben.