August Bebel Institut
Müllerstr. 163, 13353 Berlin
Tel. (030) 4692 122
Fax (030) 4692 124

Allgemein
Frauen an die Macht: 25 Jahre »Hexenfrühstück« - Acht Senatorinnen

Frauen an die Macht: 25 Jahre »Hexenfrühstück« – Acht Senatorinnen

Am 16. März 1989 vor 25 Jahren trat der erste rot-grüne Senat in Berlin zusammen. Erstmals waren mehr Frauen als Männer beteiligt. Zum »Hexenfrühstück« trafen sich 2009 alle! acht Senatorinnen auf Einladung des August Bebel Institut und dem Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung im Rathaus Schöneberg. Hier unser Bericht und einige Eindrücke.  
Einschreibungen - Fotografie und Widerstand | Mit Nana Adusei-Poku und Çağla İlk

Einschreibungen – Fotografie und Widerstand | Mit Nana Adusei-Poku und Çağla İlk

Do 20. Februar 2014, 18–20 Uhr || Einschreibungen – Fotografie und Widerstand || Fotografie blickt auf eine lange politische Geschichte zurück. Welche Möglichkeiten bietet sie im politischen Kampf und um Identitäten auszudrücken? In ihrem Vortrag zeigt Nana Adusei-Poku zunächst, wie Fotografie mitwirkte, Unterschiede herzustellen und zu zementieren – in Bezug auf Ethnizität, Geschlecht oder Sexualität....
Wie hältst du es mit der Gewerkschaft? Gisela Notz im Gespräch mit Oskar Negt

Wie hältst du es mit der Gewerkschaft? Gisela Notz im Gespräch mit Oskar Negt

Do 29. August 2013, 17–19 Uhr Wie hältst Du es mit der Gewerkschaft? 
Gisela Notz im Gespräch mit Oskar Negt || Für August Bebel waren Gewerkschaften nicht nur Mittel im Arbeitskampf, sondern auf dem Weg zu einer breiten gesellschaftlichen Verbesserung. Ein Jahrhundert später fordert auch Oskar Negt, dass Gewerkschaften ihr politisches Mandat erweitern sollten. Sie...
Bericht: Grundtvig Workshop "Understanding Marginalization - Working for Inclusion"

Bericht: Grundtvig Workshop „Understanding Marginalization – Working for Inclusion“

|| Vom 2. bis zum 9. Juni 2013 fand der vom ABI im Rahmen des EU-Grundtvig-Programmes organisierte Workshop „Understanding Marginalization – Working for Inclusion“ statt. In dieser Seminarwoche kamen 14 Personen aus 11 unterschiedlichen europäischen Ländern zusammen und tauschten sich über das Thema Ausgrenzung und Strategien für Inklusion aus. Begleitet wurden sie dabei von den...

Grundtvig Workshop „Understanding Marginalization – Working for Inclusion“ | Application process closed

From June 2 to June 10th 2013, August Bebel Institute will be hosting the Grundtvig Workshop „Understanding Marginalization – Working for Inclusion. The Case of Berlin„. We have recently completed the application process for the workshop and are unfortunately not able to accept anymore applications. In the workshop fourteen people of different social backgrounds, abilities and economic...
Das Programm für Oktober, November und Dezember

Das Programm für Oktober, November und Dezember

Das Programmfaltblatt Herbst/Winter 2012 ist online als PDF verfügbar.
Wie Medien faule Griechen machen

Wie Medien faule Griechen machen

Do 27. September 2012, 19-21Uhr „Wie…“–Gespräch, Teil II Griechenland, Urlaubsparadies der Deutschen – das Bild ist passé, abgelöst vom Bild des faulen und korrupten Griechen. Zeitung, Radio und Fernsehen berichten von der wirtschaftlichen Notlage des Landes und seiner Bevölkerung in Bildern ständig streikender und auf Kosten anderer lebender Griechen, deren Wahlentscheidungen irrational anmuten. Hierzulande verstehen...