August Bebel Institut
Müllerstr. 163, 13353 Berlin
Tel. (030) 4692 122
Fax (030) 4692 124

Ausstellung
»Ins Abseits blicken«

»Ins Abseits blicken«

Fr 24. August bis Sa 22. September 2018

Ein fotografisches Plädoyer für das Hinsehen von Stefan Weger

Der Fotograf Stefan Weger sucht nach dem, was im Rauschen des Alltags oft untergeht. Zwischen Werbeplakat und Sparkasse, auf dem Weg zur Bibliothek oder nach dem Fußballspiel: überall begegnet uns Obdachlosigkeit.

»Ins Abseits blicken« - Vernissage

»Ins Abseits blicken« – Vernissage

Fr 24. August 2018, 19–21 Uhr

»Jeder Mensch ist anders«


»Jeder Mensch ist anders«


Do 6. September 2018, 19–21 Uhr
Über das Leben auf der Straße

Das Grundgesetz garantiert in Artikel 13 die Unverletzlichkeit der Wohnung. Aber wie verhält es sich mit dem Schutz der Privatsphäre, wenn man keine Wohnung hat?

»Ins Abseits blicken« - Finissage

»Ins Abseits blicken« – Finissage

Sa 22. September 2018, 19–21 Uhr

Meine Straße? Моя Улица?

Meine Straße? Моя Улица?

Eine kuratorische Recherche von Alexandra Goloborodko und Aleksandra Yurieva-Civjane
9. Juni bis 6. Juli 2018

Mit Werken der Künstlerinnen und Künstler Tanzkooperative Isadorino Gore, Julia Gvozdeva, Roman Kanashchuk, Kirill KTO, Igor Ponosov und Vladimir Stekachyov


Meine Straße? Моя Улица? - Finissage

Meine Straße? Моя Улица? – Finissage

Fr 6. Juli 2018, 19–21 Uhr

Post-sozialistische Städte: Street-scapes, Kunst und Aktivismus

Post-sozialistische Städte: Street-scapes, Kunst und Aktivismus

Do 5. Juli 2018, 19-21 Uhr

Vorträge von Dr. Eszter Gantner und Matthias Einhoff mit anschließender Diskussion

Moskau: Von der sozialistischen zur neoliberalen Stadt

Moskau: Von der sozialistischen zur neoliberalen Stadt

Do 28. Juni 2018, 19–21 Uhr

Moskau ist eine Metropole im Wandel. Ungebremst von privaten Kapitalinteressen getrieben und wenig transparent entwickelte sich die Stadt unter der Ägide von Bürgermeister Juri Luzhkov von 1992 bis 2010. Unter dem neuen Amtsinhaber Sergej Sobjanin scheint sich eine demokratischere Planungskultur zu entwickeln.

Kuratorinnenführung

Kuratorinnenführung

So 10. Juni 2018, 15–17 Uhr

Meine Straße? Моя Улица? - Vernissage

Meine Straße? Моя Улица? – Vernissage

Sa 9. Juni 2018, 19–21 Uhr

Unser Ausstellungsauftakt ist verbunden mit einer Buchvorstellung der Publikation »Reclaim, Recode, Reinvent – Urban Art and Activism in Eastern Europe«.

Umkämpfte Erinnerungen - Finissage

Umkämpfte Erinnerungen – Finissage

Do 29. März 2018, 19–21 Uhr

Frauen in Völkermorden - Zeitzeuginnengespräch mit Salomea Genin

Frauen in Völkermorden – Zeitzeuginnengespräch mit Salomea Genin

Do 8. März, 19-21 Uhr
Zum Internationalen Frauentag

Anders als bei traditionellen Kriegen werden bei Völkermorden nicht nur Soldaten – in der Vergangenheit ausschließlich Männer, sondern alle Menschen einer bestimmten Gruppe ermordet: Frauen, Kinder, Alte, Menschen mit Behinderungen. Frauen erleben besondere Formen von Gewalt.