August Bebel Institut
Müllerstr. 163, 13353 Berlin
Tel. (030) 4692 122
Fax (030) 4692 124

Politisch Aktiv
»Die Gedanken sind frei« Ein revolutionäres Wochenende 18./19. März 2017

»Die Gedanken sind frei« Ein revolutionäres Wochenende 18./19. März 2017

März 1848, das Volk begehrt auf: zum ersten Mal wird Berlin Schauplatz einer Revolution. Menschen unterschiedlicher sozialer Herkunft wehren sich gegen das autokratische System des preußischen Kaiserreichs und gehen für Presse- und Meinungsfreiheit, die Schaffung von Parlamenten, die Etablierung einer demokratischen Verfassung und für die Verbesserung ihrer Lebens- und Arbeitsbedingungen auf die Straße.

Die Themen der...

Moderation politischer Debatten

Moderation politischer Debatten

Veranstaltung bereits ausgebucht.

Im politischen Alltag ist es wichtig, Sitzungen effizient zu leiten und Gespräche zielführend zu gestalten. In dem Workshop lernen wir, wie Menschen zu aktiver und motivierter Mitarbeit bewegt werden können, wie gemeinsam Ergebnisse erzielt werden. In Übungssequenzen werden praktische Erfahrungen ermöglicht und anschließend reflektiert. Die aktive Mitwirkung ist ausdrücklich erwünscht.

Genossenschaften als Solidarisches Wirtschaften

Genossenschaften als Solidarisches Wirtschaften

Sa 11. März, 10–17 Uhr

Seit vielen Generationen organisieren sich Menschen nach dem Motto »Gemeinsam mehr erreichen« und gründen Genossenschaften. Diese wirtschaften zum Nutzen der Mitglieder, nicht für den Profit. Das Seminar möchte eine Einführung in die Praxis genossenschaftlichen Wirtschaftens geben, die Besonderheiten dieser demokratischen Rechtsform vorstellen, sowie Probleme und Lösungsmöglichkeiten diskutieren.

Wofür würdest Du 
auf die Straße gehen?

Wofür würdest Du 
auf die Straße gehen?

Fr 17. März, 9–16 Uhr
Jugendworkshop

1848 hat das Ringen der Bevölkerung um Beteiligung und Wahlrecht sowie für bessere Lebensbedingungen zu Barrikadenkämpfen in Berlin geführt. Wozu führt Beteiligung heute? Berliner Jugendliche gehen der Frage nach, wofür sie auf die Straße gehen würden und befassen sich mit aktuellen Protestmethoden.

»Die Verhältnisse zum Tanzen bringen«

»Die Verhältnisse zum Tanzen bringen«

Sa 18. März, 21–24 Uhr
Ein revolutionärer Abend – Lecture, Performance & Party

Berlin war Schauplatz von Protesten und Revolutionen: 1848, 1918, 1968 und 1989. Der Aufbruch zur Emanzipation, zur Demokratisierung von Staat und Gesellschaft hat in Berlin Tradition. Spielt die Kultur dabei eine entscheidende Rolle?  Über 1848 als Aufbruch in eine neue Zeit berichtet...

Motiviert in die Politik einsteigen

Motiviert in die Politik einsteigen

Sa 4. Februar, 10–17 Uhr
Anregungen für ein erfolgreiches Engagement

Was brauche ich, wenn ich politisch etwas gestalten möchte? Worauf kommt es an, wenn ich mit meinem Anliegen Gehör finden will? Für Viele, die sich politisch engagieren wollen, stellen sich die Fragen des Wo und Wie. Unser Workshop gibt Anregungen dazu, wie wir motiviert und...

Motiviert in die Politik einsteigen – Anregungen für ein erfolgreiches Engagement

Motiviert in die Politik einsteigen – Anregungen für ein erfolgreiches Engagement

Sa 5. November 2016, 10–17 Uhr

Was brauche ich, wenn ich politisch etwas gestalten möchte? Worauf kommt es an, wenn ich mit meinem Anliegen Gehör finden will? Für Viele, die sich politisch engagieren wollen, stellen sich die Fragen des Wo und Wie. Unser Workshop gibt Anregungen dazu, wie wir motiviert und realistisch »Politik machen« können.

Soziale Ungleichheit – 
Kein Schnee von gestern!

Soziale Ungleichheit – 
Kein Schnee von gestern!

Do 6. – Fr 7. Oktober 2016 in Woltersdorf

Mi 12. – Do 13. Oktober 2016 in Woltersdorf

Seminare für Vorruheständler*innen und Senior*innen

Was ist soziale Ungleichheit und welche Erklärungen gibt es dafür? Soziale Ungerechtigkeit ist eine schwer messbare Größe. Ist die erbrachte Leistung entscheidend oder der Bedarf? Politische Parteien haben dazu divergierende Konzepte. 

Soziale Bewegungen oder Politik!?

Soziale Bewegungen oder Politik!?

Do 13. Oktober 2016, 19–21 Uhr

Ob Hausbesetzungen, Anti-AKW oder Occupy: ohne soziale Bewegungen wären viele Entwicklungen nicht möglich gewesen. Sie sind gewissermaßen der Entwicklungsmotor unserer Gesellschaft. Welche Rolle spielt die Zivilgesellschaft für die Politik? Welche Bedeutung haben soziale Bewegungen für Parteien und umgekehrt?

Flucht und Asyl als Aufgabe der Bezirkspolitik

Flucht und Asyl als Aufgabe der Bezirkspolitik

Sa 21. Mai 2016, 10-17 Uhr
Eine Einführung für Aktive in der Bezirkspolitik und andere Interessierte

Die Aufnahme und Integration Geflüchteter ist für die Berliner Politik und Verwaltung eine Herausforderung, die systematisch und dauerhaft organisiert sein muss. Auf Landes- und Bezirksebene bilden sich Strukturen heraus, mit denen Politik, Verwaltung und engagierte Bürger*innen die Grundlage für...

Reise: Der Orient/East-Med Korridor

Reise: Der Orient/East-Med Korridor

Do 31. März – Di 12. April 2016

Verkehrspolitische Exkursion

Wir werden auf der Schiene über Ungarn und Bulgarien entlang des neuen Transeuropäischen Vorrangkorridors „Orient East Med“ entgegen der Richtung der Flüchtlingsströme von Berlin nach Athen mit Zwischenstationen in Bulgarien reisen. Diese Bahnstrecke will die EU Kommission als Rückgrat einer wirtschaftlichen Entwicklungsachse bis 2030 leistungsfähig...

Flucht, Vertreibung, Asyl

Flucht, Vertreibung, Asyl

Mi 11.– Do 12. Mai 2016

Achtung: Neues Datum (ursprünglich am Di 26.– Mi 27. April 2016)

Seminar für Vorruheständler*innen und Senior*innen in Woltersdorf

Warum flüchten so viele Menschen aus ihrer Heimat? Was bedeutet das für unsere Politik und Verwaltung? Wie kann Integration gelingen?