Do 23. Juli 2015, 18 Uhr

Bei der „Langen Nacht im Sprengelkiez“ am 19. Juni hat der Kiez gezeigt, was kulturell in ihm steckt und was ihn so lebenswert macht. Auch das August Bebel Institut war mit Vorträgen, Lesung, Film und Musik dabei; in unserer Galerie wurde bis 2 Uhr in der Frühe diskutiert und getanzt. Auch über die Veränderungen und Ängste im Kiez wurde gesprochen. Bei dem Vortrag „Gentrifizierung – nächster Halt Wedding?“ waren viele Bewohner*innen besonders aufmerksam.

Wie geht es weiter im Kiez rund um den Sparrplatz? Das Quartiersmanagement Sparrplatz vernetzt und aktiviert erfolgreich viele Aktivitäten vor Ort.  Wir haben die  Quartiersmanagerinnen Özlem Ayaydinli und Anne Gebauer eingeladen, um über ihre Arbeit zu sprechen. Wir reden über Erfahrungen bei der „Langen Nacht im Sprengelkiez“, ihre vielseitigen Ansätze im Kiez, die Kunst und Kultur im Stadtteil und welchen Beitrag die Galerie des August Bebel Instituts für den Wedding leisten kann.

Anmeldung erbeten unter anmeldung[at]august-bebel-institut.de