Do 7. März 2019, 18-21.30 Uhr
Workshop

Die Auseinandersetzung mit Geschichte funktioniert heute auch fernab von Museen und Geschichtsbüchern.
Die digitalisierte Welt bietet unzählige Möglichkeiten individueller Auseinandersetzung: Von Geschichts-Podcasts über Stadtführungen mit Audioguides bis hin zu E-Learning- Angeboten. Welche Chancen und Herausforderungen bringen diese Formen der Erinnerung mit sich?

Mit: Laura Löbner, Muirgen Gourgues, Rosa Marie Wesle und Mirijana Oberman (Podcast-Produzentinnen zum Thema Genozide im 20. Jahrhundert), Jan Schenck (Gründer von »Verbrannte Orte« – Onlineatlas zu den NS-Bücherverbrennungen von 1933)

Anmeldung erbeten unter anmeldung[at]august-bebel-institut.de

 

 

Bild: Oliver Tacke (CC-BY-2.0)
https://www.flickr.com/photos/otacke/10330365035/in/dateposted/