Ideenwerkstatt auf dem Albert-Schweitzer-Platz u.a. mit temporäre Räume von Plastique Fantastique, 2012. Foto: E. Hertzsch und A.Page

Ideenwerkstatt auf dem Albert-Schweitzer-Platz u.a. mit temporäre Räume von Plastique Fantastique, 2012. Foto: E. Hertzsch und A.Page

Mo 9. November 2015, 19 Uhr
Vernissage

Kollaboration« (engl. collaboration) in künstlerischen Kontexten beschreibt den gemeinsamen kreativen Prozess des Gestaltens und Lernens unterschiedlicher Akteure aus Kunst und Bürgerschaft.

Eine Kollaboration auf dem Albert-Schweitzer-Platz in Neukölln, die die Künstler*innen Eva Hertzsch und Adam Page initiiert und begleitet haben, zeigt exemplarisch Chancen und Hindernisse für die Gestaltung von Stadtraum: Von 2011 bis 2014 generierten Nutzer*innen aus der angrenzenden Schule und den Wohnhäusern zusammen mit Künstler*innen und Architekt*innen Ideen für den vernachlässigten Stadtplatz und diskutierten diese öffentlich. Mit dem Ziel einer behutsamen, verhandelbaren Umgestaltung setzten sie ihre Ideen in Form von künstlerischen Interventionen um. Nach langem Ringen um die Zuständigkeit wurde der Platz 2014 vom Bezirk komplett umgebaut, dabei blieben nur wenige Ideen der Nutzer*innen übrig. Ist der Prozess gescheitert?

Eva Hertzsch und Adam Page gestalten in unserer Galerie den öffentlichen Platz künstlerisch nach, blicken auf den Prozess zurück und ermöglichen Reflektionen zu aktuellen Fragen im Zusammenhang von Bürgerbeteiligung, Stadtentwicklung und Kunst im öffentlichen Raum.

Einführung durch Eva Hertzsch und Adam Page (Künstler*innen).
Anschließend Gespräch »Kollaboration und die Gestaltung öffentlicher Räume«

Mit: Andreas Geisel (Senator für Stadtentwicklung und Umwelt), Mark Terkessidis (Publizist mit den Schwerpunkten Popkultur und Migration)

Anmeldung erbeten unter anmeldung[at]august-bebel-institut.de

Ausstellung: 9. November bis 3. Dezember 2015
Öffnungszeiten: Di–Fr, 14–18 Uhr, Termine nach Vereinbarung