Eine revolutionäre Woche
vom 16.–22. März 2015

Der März – ein Monat des Aufbruchs, der Revolution. Am 18. März 1848 erreichten die Auseinandersetzungen in Berlin um die politischen und sozialen Verhältnisse ihren explosiven Höhepunkt. Das ist lange her, aber das Thema der Revolution ist brandaktuell. Die Ereignisse der letzten Jahre im arabischen Raum, in Istanbul, der Ukraine, aber auch weltweite Bewegungen wie Occupy sind noch keine Geschichte: Wie werden Revolutionen, Revolten, Aufstände heute „gemacht“? Wie verlaufen sie, welche Themen und welche Akteure spielen eine Rolle? – Und: was sind die Chancen, Probleme, Gefahren solcher Bewegungen heute?

Zur Seite der Aktionswoche