100 Jahre Volkshochschule | Vortrag mit Diskussion
Do 23. Mai 2019, 19–21 Uhr | Stadtpolitik


Ein Baustein gesellschaftlicher Veränderung nach der Revolution von 1918 war die Gründung von Volkshochschulen. Seit einem Jahrhundert ermöglichen sie lebenslanges Lernen für alle. Was hat ihre Gründung bewirkt, wie haben sie sich entwickelt und vor welchen Herausforderungen stehen sie heute?

Mit: Jörg Wollenberg (Historiker und Erwachsenenbildner), Wiltrud Gieseke (Erziehungswissenschaftlerin) u.v.a.
In Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Archive und Bibliotheken zur Geschichte der Arbeiterbewegung e.V.
Anmeldung erbeten unter anmeldung[at]august-bebel-institut.de