Di 12. Dezember 2017, 18–21 Uhr

Seit langem hatte Saudi-Arabien nicht für Überraschung gesorgt! Die konservative Linie des saudischen Königreichs schien ewig auf Konservatismus und Stabilität zu zeigen. Wie soll man die aktuellen Entwicklungen wie z.B. die Absage an den Islamismus oder die Ansage eines Kampfes gegen Korruption aus einem kritischen Blickwinkel verstehen? Mit welchen sozialen, wirtschaftlichen und regionalen Herausforderungen sieht sich das Regime konfrotiert, ist alles eine Taktik, um den Status Quo zu sichern oder zeichnet sich eine neue politische Strategie ab?

Mit: Gökhan Tuncer (Sozialwissenschaftler, Humboldt-Universität Berlin)

Anmeldung erbeten [H30]