Fr 23. Juni – Sa 1. Juli

Die Hinfahrt erfolgt entlang des Transeuropäischen Vorrangkorridors »Nordsee–Baltikum«. Erstes Besuchsziel ist Zaandstadt, Partnerstadt von Neukölln und Kooperationspartner des Senats beim Thema Stadtentwicklung. Mit der Fähre geht es weiter über Newcastle nach Glasgow. Edinburgh, Inverness, Insel Skye und das schottische Bahnnetz stehen auf dem Programm. Themen mit unseren Gesprächspartnern sind der Brexit, die schottische Unabhängigkeitsbewegung, Architektur und Design (Mackintosh) und die Konzeption der Schottischen Eisenbahn.

Leitung: Jürgen Murach (Verkehrswissenschaftler)
Beitrag 1.250 € (plus 55 € Einzelzimmerzuschlag) inkl. Transport und Übernachtung, Englischkenntnisse erwünscht, Anerkennung als Bildungsurlaub

Anmeldung bis 28. April unter anmeldung[at]august-bebel-institut.de