Fr 17. März, 9–16 Uhr
Jugendworkshop

1848 hat das Ringen der Bevölkerung um Beteiligung und Wahlrecht sowie für bessere Lebensbedingungen zu Barrikadenkämpfen in Berlin geführt. Wozu führt Beteiligung heute? Berliner Jugendliche gehen der Frage nach, wofür sie auf die Straße gehen würden und befassen sich mit aktuellen Protestmethoden.

Leitung: Melanie Dore (Friedhof der Märzgefallenen), 
Reinhard Wenzel (Bildungsreferent des August Bebel Instituts)

Anmeldung bis 1. März unter anmeldung[at]august-bebel-institut.de