DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT!
Sa 4. November 2017, 11–15 Uhr

Eine Bustour durch den Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
Charlottenburg und Wilmersdorf lagen im ausgehenden 19. Jahrhundert noch außerhalb Berlins. Hier fanden mehrere Genossenschaften geeignetes Bauland, um dem Elend der Mietskasernen in der Stadt ihre modellhaften Wohnanlagen entgegenzuhalten. Von diesem Ausgangspunkt aus lässt sich in diesem Bezirk gut die Entwicklung der Genossenschaften über die baulichen Epochen hinweg nachverfolgen und zeigen, was sie ihren Mitgliedern neben dem reinen Wohnen sonst noch alles bieten.
Mit: Barbara König (Genossenschaftsforum e.V.)
Beitrag: 10 €
Anmeldung bis 30. Oktober [H41]