August Bebel Institut
Müllerstr. 163, 13353 Berlin
Tel. (030) 4692 122
Fax (030) 4692 124

Ausstellung
Der Dirigent der Weltstadt – Martin Wagner und das Neue Berlin

Der Dirigent der Weltstadt – Martin Wagner und das Neue Berlin

Geöffnet Di 10. Mai und 17. Mai, 14–18 Uhr, Do 15–18 Uhr und n.V. Die Ausstellung über den Berliner Stadtbaurat der 1920er Jahre befindet sich im April noch im Haus am Pichelssee der GJEW (IG BAU) und wird von Mai bis August im Berliner Genossenschaftsforum in der Lindenhofsiedlung gezeigt. Die Siedlung selbst war ein Projekt Wagners...
Protest, Ungehorsam, Widerstand. Berlin in den 1980er Jahren.

Protest, Ungehorsam, Widerstand. Berlin in den 1980er Jahren.

Ausstellung 25. Mai bis 24. Juni 2022 · Öffnungszeiten Di–Fr, 14–18 Uhr Reportagefotos von Ann-Christine Jansson  Im Jahrzehnt zwischen NATO-Nachrüstungsbeschluss und Mauerfall führen die Umweltsituation im Osten und die Wohnraumspekulation im Westen zu neuen Protestformen. Der Rüstungswettlauf wird mit den Forderungen »Schwerter zu Pflugscharen!« oder »Atomraketen stopp!« beantwortet. Im Mai 1989 deckt die DDR-Bürgerrechts-bewegung die...
Finissage | Protest, Ungehorsam, Widerstand

Finissage | Protest, Ungehorsam, Widerstand

Fr, 24. Juni, 19–21 Uhr Wie kaum eine andere Branche haben journalistische Printmedien in den letzten Jahrzehnten Rationalisierungspotentiale umgesetzt. Die Verlage nutzen jedoch nicht nur die wirtschaftlichen Einsparmöglichkeiten im technischen Produktionsprozess. Archive werden zentralisiert, zunehmend wird auf Agentur- und Stockmaterial zurückgegriffen, und die Honorare sinken. Was bedeutet das für die Medienvielfalt? Mit: Ann-Christine Jansson (Pressefotografin),...
Widerstand und Öffentlichkeit in Ost-Berlin

Widerstand und Öffentlichkeit in Ost-Berlin

Mi, 15. Juni, 19–21 Uhr Interviews und Diskussionen zu den Bedingungen, unter denen die Opposition in der DDR Zugänge zur Medienöffentlichkeit in Ost und West suchte.  Mit: Ann-Christine Jansson (Pressefotografin), Dirk Moldt (Historiker und Zeitzeuge, Museum Lichtenberg) und weiteren Moderation: Enrico Troebst (Soziologe) Anmeldung erbeten [Z51] unter anmeldung [at] august-bebel-institut.de Hinweis zu den Veranstaltungen in unserer Galerie:...
Vernissage  | Protest, Ungehorsam, Widerstand

Vernissage | Protest, Ungehorsam, Widerstand

Mi, 25. Mai, 19–21 Uhr Bei den Protesten während der IWF- und Weltbanktagung im September 1988 steckte Ann-Christine Jansson mit zahlreichen Pressevertreter*innen stundenlang in einem Polizeikessel fest. Die Rechtfertigung des Einsatzes durch den West-Berliner Innensenator Wilhelm Kewenig empörte die Medienwelt: »Am Tatort muss die Pressefreiheit schon mal zurücktreten«. Unter welchen Bedingungen berichten Medien über widerständigen...
Der Dirigent der Weltstadt – Martin Wagner und das Neue Berlin

Der Dirigent der Weltstadt – Martin Wagner und das Neue Berlin

Fr, 06. Mai, 16–18 Uhr | Vernissage Die Vernissage findet im cooperativ Werkraum des Genossenschaftsforums in der Eythstr. 32, 12105 Berlin statt. Anmeldung erbeten: mail [at] cooperativ-werkraum.de [Z55].
ABGESAGT: Das »Neue Berlin« als moderne Weltstadt

ABGESAGT: Das »Neue Berlin« als moderne Weltstadt

Di, 12. April, 17–19 Uhr | Kuratorenführung ***Bitte beachten: die Kuratorenführung am 12.4. muss aus organisatorischen Gründen leider entfallen. Bei Interesse möchten wir Sie auf die Kuratorenführungen im Genossenschaftsforum hinweisen, welche am 14. Mai sowie 11. Juni stattfinden. Im cooperativ Werkraum des Genossenschaftsforums e.V. in der Eythstraße 32 (nahe S-Bhf. Priesterweg) wird unsere Ausstellung über Martin...
Dzaleka – Transformative Kunst aus Malawis größtem Flüchtlingslager

Dzaleka – Transformative Kunst aus Malawis größtem Flüchtlingslager

Ausstellung des Künstler*innenkollektivs »The Branches Arts« Flucht gehört ohne Zweifel zu den größten Herausforderungen der Gegenwart. Die eurozentrische Wahrnehmung, das Epizentrum sogenannter Flüchtlingskrisen zu sein, ist jedoch weit von der Realität entfernt. Rund 86% der Geflüchteten weltweit leben in Ländern mit niedrigen Einkommen, vor allem in Afrika und Asien. Das Dzaleka Refugee Camp in Malawi...
Dzaleka | Finissage

Dzaleka | Finissage

Fr, 08. April, 18.30–20.30 Uhr | (2G+) Zum Abschluss der Ausstellung zeigen wir den Film »Dance for Change« der britischen Dokumentarfilmerin Lily Colfox. Anhand dieser Dokumentation zu Tanzgruppen im Dzaleka Flüchtlingslager, wird gemeinsam über das Hauptthema der Ausstellung, die transformative Rolle von Kunst und Tanz, reflektiert und diskutiert. Zusätzlich werden zwei Ausstellungsstücke, die handgefertigten Körbe...
Unvollendete Metropole. Städtebau für Groß-Berlin

Unvollendete Metropole. Städtebau für Groß-Berlin

Sa, 02. April, 11–13 Uhr | Ausstellungsführung Mit der Ausstellung zum 100sten Jubiläum von Groß-Berlin entfaltet der Architekten- und Ingenieurverein Berlin-Brandenburg anhand exemplarischer Orte, Projekte und Plänen die fünf prägenden Faktoren unserer Metropole: Zentrenvielfalt, Wohnungsfrage, Grünfrage, Verkehrsfrage und Infrastruktur. Diese Fragen sind immer wieder neu zu stellen. Neue Antworten, künftige Entwicklungen zeigen die Ergebnisse des...
ABGESAGT: Deutschland und Malawi – Perspektiven auf eine langjährige politische Partnerschaft

ABGESAGT: Deutschland und Malawi – Perspektiven auf eine langjährige politische Partnerschaft

Do, 24. März, 18.30–20.30 | Diskussionsabend (Online) ***Leider muss die Veranstaltung aus organisatorischen Gründen entfallen. Wir bitten um Verständnis.***Bereits über ein halbes Jahrhundert, seit der Unabhängigkeit Malawis im Juli 1964, arbeitet Deutschland eng mit dem Land im südöstlichen Afrika zusammen. Neben der langjährigen staatlichen Zusammenarbeit, zeichnet sich die Partnerschaft zwischen Deutschland und Malawi auch durch...
Das Kongo Tribunal

Das Kongo Tribunal

Fr, 11. März, 18–21 Uhr | Filmabend mit Gespräch (2G+) Seit Jahrzehnten herrscht Bürgerkrieg im Kongo. Viele Millionen Menschen haben dabei bereits ihr Leben verloren oder sind auf der Flucht. Der Kampf um seltene Rohstoffe begrenzt sich nicht nur auf lokale Kriegsparteien, auch internationale Großmächte sind direkt oder indirekt beteiligt.Anhand eines Tribunals im Ostkongo vom...