Sa 13. November, 10–14 Uhr | Workshop (3G)

Quelle: https://unsplash.com/photos/jw6r1Uyj4aA?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditShareLink

In diesem Workshop werden grundlegende Kenntnisse zu kommunalpolitischem Engagement vermittelt. Welche Institutionen und Organe hängen wie zusammen und wem kommt welche Verantwortung zu? Was sind meine Rechte und Pflichten als Bezirksverordnete*r, welche Besonderheiten gibt es in den verschiedenen Ausschüssen? Zudem wird die Herausforderung thematisiert, wie eine kontinuierliche Beteiligung der Mitbürger*innen gelingen kann. Neben der Beantwortung dieser Fragen wird es auch die Möglichkeit geben, sich mit Expert*innen aus der Praxis über ihre ganz persönlichen Erfahrungen auszutauschen.
Mit: Robert Wolf (Verwaltungsrichter, früher Mitglied der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf), Carolina Böhm (Stadträtin für Jugend und Gesundheit in Steglitz-Zehlendorf), Thomas Bohla (Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion der BVV Pankow), Karin Korte (Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport, Neukölln) 
Anmeldung erforderlich [X41] unter anmeldung [at] august-bebel-institut.de.

Hinweis zu den 3G-Veranstaltungen:
Wir bitten Sie hierbei zu beachten, dass wir aufgrund der Entwicklung der Pandemie noch nicht abschätzen können, ob die Veranstaltung stattfinden kann. Wir werden Sie nach erfolgter Anmeldung rechtzeitig vorher darüber informieren, ob der Workshop stattfindet.
Zu dem bitten wir Sie, vor Beginn der Veranstaltung einen Nachweis über einen tagesaktuellen negativen Corona-Test, eine überstandene Corona-Infektion oder eine vollständige Impfung gegen das Coronavirus vorzuweisen.