Mo 19. September, 14–16 Uhr | Vortrag und Kuratorenführung

Sebastian Trommer (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/df/Luftbild_Hufeisen_in_der_Hufeisensiedlung.jpg)

Der Stadtbaurat Wagner hat in seiner Amtszeit von 1926-33 viel bewegt in der Metropole Berlin. Ein Bezirk, wo seine Tätigkeit besonders sichtbar ist, ist Neukölln. Der U-Bhf- Herrmannplatz und das Karstadtgebäude in seiner ursprünglichen Form zeugen davon. Mehr aber noch die Wohnungsbaugesellschaft GEHAG, die ab 1925 die Hufeisensiedlung in Britz baute und später der Gropiusstadt ihren Stempel aufdrückte.


Mit: Henning Holsten (Historiker) und Reinhard Wenzel (ABI)
Ort: Rathaus Neukölln, 1. OG und BBV-Saal, Karl-Marx-Str. 83


In Kooperation mit den Verdi-Senioren Neukölln
Anmeldung erbeten [A58]