Mi 19. Mai, 18.30–20.00 Uhr | Diskussion (online)

Bildquelle: Marcelo Leal (https://unsplash.com/photos/6pcGTJDuf6M)

Die Gesellschaft altert, der Beruf der Pflegekraft wird immer wichtiger. Die Pandemie hat gezeigt, wie sensibel der Bereich ist und welche Anerkennung er – auch materiell – eigentlich verdient hätte. Wir fragen, welche die zentralen Probleme aus Sicht der Praxis sind, was getan werde müsste und was für Berlin in den kommenden Jahren geplant ist.

Mit: Barbara König (Staatssekretärin für Pflege und Gleichstellung in Berlin), Sabine Trept (Qualitätsmanagerin im Pflegebereich)

Teilnahme kostenlos, Anmeldung aber unbedingt erforderlich [V45] unter anmeldung [at] august-bebel-institut.de.

Hinweis zu den Online-Veranstaltungen:
Für die Teilnahme an den Online-Veranstaltungen schicken wir Ihnen nach Anmeldung Informationen zu Zugang und Ablauf und werden ggfs. entstehende Rückfragen gerne beantworten. Für Kurzentschlossene stehen die Veranstaltungen teilweise auch in einem Livestream zur Verfügung. Zu einzelnen Veranstaltungen werden wir zudem Dokumentationen im Nachhinein zugänglich machen.