Mi 19. Mai, 18.30–20.00 Uhr | Diskussion (online)

Bildquelle: Marcelo Leal (https://unsplash.com/photos/6pcGTJDuf6M)

Die Gesellschaft altert, der Beruf der Pflegekraft wird immer wichtiger. Die Pandemie hat gezeigt, wie sensibel der Bereich ist und welche Anerkennung er – auch materiell – eigentlich verdient hätte. Wir fragen, welche die zentralen Probleme aus Sicht der Praxis sind, was getan werde müsste und was für Berlin in den kommenden Jahren geplant ist.

Mit: Barbara König (Staatssekretärin für Pflege und Gleichstellung in Berlin), Sabine Trept (Qualitätsmanagerin im Pflegebereich)

Teilnahme kostenlos, Anmeldung aber unbedingt erforderlich [V45] unter anmeldung [at] august-bebel-institut.de.

Den Mitschnitt der Veranstaltung gibt es hier zu sehen: