Mi, 15. Juni, 19–21 Uhr

Foto: Ann-Christine Jansson

Interviews und Diskussionen zu den Bedingungen, unter denen die Opposition in der DDR Zugänge zur Medienöffentlichkeit in Ost und West suchte. 

Mit: Ann-Christine Jansson (Pressefotografin), Dirk Moldt (Historiker und Zeitzeuge, Museum Lichtenberg) und weiteren

Moderation: Enrico Troebst (Soziologe)

Anmeldung erbeten [Z51] unter anmeldung [at] august-bebel-institut.de