Sa 6. April 2019, 11-13 Uhr | Stadtführung

In der Debatte um Flucht und Migration kommen Betroffene selbst kaum zu Wort. Das möchte der Verein »querstadtein« ändern. Unser Stadtführer
Mohamad ist in Aleppo aufgewachsen – heute lebt er in Berlin. Auf der Tour teilt er seine persönlichen Erfahrungen mit uns: Wie fühlt sich Ankommen an? Was bewegt ihn? Warum ist die Sonnenallee für viele Geflüchtete »the place to be«? Der Neu-Berliner lädt uns ein, die Stadt mit seinen Augen zu sehen.

Beitrag: 5 €
Anmeldung bis 4. April [N40] unter anmeldung[at]august-bebel-institut.de