Do 18. Februar 2016, 19–21 Uhr
Finissage
Gespräch zur Finissage der Ausstellung “Verstrickungen” von Silvina Der-Meguerditchian
Der 100. Jahrestag des Völkermordes an Armenier*innen 2015 war Anlass für eine Reihe von Initiativen, Projekten und Veranstaltungen, die an diesen Genozid und die Beteiligung des Deutschen Reiches erinnerten. So hat z.B. die Bundeszentrale für politische Bildung zahlreiche Publikationen zu dem Thema aufgelegt, das GORKI-Theater hat einen ganzen Monat künstlerische Formate der Erinnerung gezeigt und Initiativen des Vereins AKEBİ e.V. hatten ebenso ein Verstehen und Erinnern zum Ziel, wie viele Veranstaltungen des August Bebel Instituts. Wir wollen einen Rückblick wagen und Ideen für die Zukunft diskutieren.
Mit: Hülya Karcı (Dramaturgin, AKEBİ e.V.), Cagla Ilk (Kulturproduzentin), Silvina Der-Meguerditchian (Künstlerin)
Anmeldung erbeten [A53]