Sa 24. September 2016, 11–15 Uhr

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts engagieren sich in Spandau Genossenschaften, deren Siedlungen in den einzelnen Stadtteilen eine breite Palette baulicher Ausprägungen zeigen: vom Reformwohnungsbau vor 1933 über die Nachkriegsmoderne bis zum aktuellen Neubauprojekt. Wir besichtigen mit Verantwortlichen das vielseitige Spektrum heutiger Aktivitäten sowohl in baulicher und energetischer Hinsicht als auch Gemeinschaftseinrichtungen, die das soziale Leben im Kiez widerspiegeln.
Mit:  Renate Amman [Architektin, Genossenschaftsforum e.V.]
Beitrag: 10 €; Anmeldung bis 19. September [C31]