Fr, 23. bis So, 25. September | Gedenkstättenfahrt

Greg Schechter:  https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sachsenhausen_1_-_Flickr_-_GregTheBusker.jpg

Wir lernen die Geschichte des KZ Sachsenhausen kennen und befassen uns ausführlich mit Lebensgeschichten von Häftlingen. Besonders interessiert uns, wie es gelingen konnte, unter den bedrückenden Umständen im Lager die Würde zu wahren, und wie Häftlinge sich nach der Internierung in der Freiheit zurecht gefunden haben. Darüberhinaus fragen wir, was die Bewohner*innen der Stadt Oranienburg vom nahegelegenen Lager wussten, und wie sie sich dazu verhalten haben. Das genaue Programm kann hier gefunden werden.

 Mit: Enrico Troebst (Soziologe)


 Ort: Bernauer Str. 162, Oranienburg, Anfahrt individuell.

 Anmeldung bis 22. August unter anmeldung [at] august-bebel-institut.de

 Beitrag: 50 € (Ermäßigung möglich) [A82]

Hinweis zu der Veranstaltung: In der Gedenkstätte und der Jugendherberge werden wir über die aktuellen Hygieneregeln zum Schutz vor einer Corona-Infektion informieren. Alle Teilnehmer*innen unserer Exkursion sind verpflichtet, sich daran zu halten. Bitte bringt ausreichend Mund-Nasen-Schutz für Euren Aufenthalt mit.