Sa, 22. Oktober, 17-22 Uhr

Bild: Siri Handloegten/freesvg.org

Soziale Fragen, soziale Bewegungen, gestern und heute

Wir haben interessante Autor*innen eingeladen und wollen in Lesung und Gespräch zu diesen Themen in einen Austausch kommen:


Bruno Preisendörfer: Als Deutschland erstmals einig wurde. Reise in die Bismarckzeit
Christopher Wimmer: Lumpenproletariat. Die Unterklassen zwischen Diffamierung und revolutionärer Handlungsmacht
Siegfried Mielke: Gewerkschafterinnen im NS-Staat: Biografisches Handbuch, Band 2 (Gewerkschafter im Nationalsozialismus. Verfolgung – Widerstand – Emigration)
Francis Seeck: Zugang verwehrt – Keine Chance in der Klassengesellschaft: wie Klassismus soziale Ungleichheit fördert

Leitung: Reinhard Wenzel (August Bebel Institut)

Anmeldung erbeten [B82] unter anmeldung [at] august-bebel-institut.de