Do 8. September, 19–21 Uhr | Ausstellungseröffnung mit Kuratorenführung

Quelle: Archiv Peter Weiss

Die Ausstellung wird ein letztes mal gezeigt, diesmal im Rathaus Neukölln. Der Bezirk, in dem auch der Martin-Wagner-Ring liegt, hat eine besondere Beziehung zum ehemaligen Stadtbaurat Berlins. Die Britzer Hufeisensiedlung gilt als wichtigste Siedlung, die er initiierte. Der U-Bhf. Hermannplatz und das Karstadtgebäude sind Teil seiner Weltstadtplanungen. Die von ihm gegründete Wohnungsbaugesellschaft GEHAG war maßgeblich am Bau der Gropiusstadt beteiligt.


Ort: Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Str. 83, 1.OG
Mit: Karin Korte (Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport), Henning Holsten (Historiker)

Anmeldung erbeten unter anmeldung [at] august-bebel-institut.de [A55].